GA-San
GAR-35L
Geräteanhänger mit Rollladen und LBW

Beladekonzept: DRK KV Gießen

Der Geräteanhänger mit Rollladen und Laderampe verfügt - bei entsprechend günstigerem Preis - über dieselben wichtigen Vorteile wie der Aufbau eines Gerätewagens mit Ladebordwand: Die schweren Ausrüstungsgegenstände sind auf Rollwagen verlastet und können über eine fest montierte Laderampe abgeladen werden. Hierzu verfügt der Anhänger zwischen den Langträgern über ein hinteres Tiefbett, das 2 bis 3 Rollwagen beispielsweise mit Dauerdruckzelten, Krankentragenlagerungsböcken oder Stromaggregaten aufnehmen kann. Die Materialkisten sind seitlich im Regalsystem des Anhängers untergebracht, das durch Rollladen verschlossen wird. Durch eine optional erhältliche Höhenverstellung kann der Anhänger auch mit LKW und Maulkupplung gezogen werden.

Der Geräteanhänger des DRK KV Gießen dient der Unterbringung und dem Transport des organisationseigenen Materials zum Betrieb eines erweiterten Behandlungsplatzes, welches zusätzlich zur Ausstattung eines Gerätewagen Sanität (Bund) gegebenenfalls benötigt wird. Verlastet ist das Material zum Betrieb einer Sichtungsstelle mit Zelt sowie eines Behandlungszeltes (45 qm) zur Behandlung von schwererkrankten und –verletzten Personen. Beide Zelte sind auf einem Rollwagen mit zwei Ebenen verlastet, was eine optimale Platzersparnis zur Folge hat.

Ein weiteres Einsatzfeld ist die sanitätsdienstliche Absicherung bei Großveranstaltungen im Landkreis Gießen. Durch seine von außen, über die Rollläden zugänglichen Materialfächer ist das mitgeführte Material schnell und einfach zu entnehmen, wodurch in Einsatzlagen kein hoher Zeitverlust durch aufwendige Entladearbeiten entsteht. Der Anhänger des DRK KV Gießen ist so ausgestattet, dass er autark ohne weiteres Material betrieben werden kann. Durch das Zugfahrzeug wird das benötigte Personal der Einsatzstelle zugeführt.

Durch eine Stromversorgung über den Betrieb eines direkt verlasteten Stromerzeugers können das Material und der Anhänger unabhängig mit Elektrizität versorgt werden.

Weiterhin wurde ein direkter Zugriff auf die Notfallausstattung (Notfallrucksäcke, EKG, Absaugeinrichtung) vorgesehen, um auch ein schnelles Eingreifen in verschiedenen Situationen zu ermöglichen.


Technische Daten

Aufbaugewichte
  • Zul. Ges.-Gewicht: 3.500 kg
  • Nutzlast ca.: 1.770 kg
Aufbauabmessungen
  • Aufbaulänge: 3.607 mm
  • Aufbaubreite: 2.185 mm
  • Aufbauhöhe: 1.640 mm
  • Bodenhöhe (beladen) ca.: 830 mm
  • Gesamtlänge ca.: 6.500 mm
  • Gesamtbreite ca.: 2.250 mm
  • Gesamthöhe (unbeladen) ca.: 2.320 mm

Downloads

Gesamtkatalog Katastrophenschutz

Produktanfrage

Wenn Sie sich für dieses Fahrzeug / Produkt interessieren, klicken Sie einfach hier für weitere Informationen.