GW-Betreuung-NI
GWS-625L
Gerätewagen Schwenkwand

Beladekonzept: DRK KV Osnabrück-Land

Bei dem GW Betreuung des DRK KV Osnabrück Land handelt es sich um den ersten Gerätewagen Betreuung nach neuer Norm des Landes Niedersachsen, wobei die Ausrüstung des DRK KV Osnabrück-Land die vom Land geforderte Mindestausstattung an vielen Stellen deutlich übertrifft. Eingesetzt wird dieser im Katastrophenschutz des Landkreises Osnabrück (Einsatzzug 1). Als Fahrgestell dient ein MAN TGM 18.290 mit Doppelkabine, darauf aufgebaut ist ein Ewers Schwenkwandaufbau, der insgesamt 15 Paletten mit Material aufnehmen kann. Auf 4 großen Spezialrollwagen mit Totmannbremse sind beim DRK KV Osnabrück-Land u. a. ein 14 kVA Stromaggregat mit entsprechenden Leitungsrollern etc., eine 360 Grad LED Umfeldbeleuchtung, Zeltheizung, Zelt und mehrere Pavillons verlastet. Insgesamt führt das Fahrzeug über 300 Feldbetten mit, von denen 180 auf zwei großen Spezialgestellen lagern. Für den Ersteinsatz sind weitere 125 Feldbetten auf 5 kleineren Rollwagen jeweils gemeinsam mit Decken, Kissen etc. verlastet, so dass jeder dieser 5 Rollwagen direkt einen separaten Ruheraum einrichten kann. Eine eigene Trinkwasserversorgung sowie weitere Rollwagen, unter anderem mit Hockerkochern, Lebensmitteln, Getränken, Tischen und Bänken sowie Pflegezubehör runden die Beladung ab.

Komplett neu entwickelt wurden von Firma Ewers auf einem Rollwagen verlastete Klapptheken zur Essenszubereitung bzw. -ausgabe, die z. T. über vorgefertigte Aussparungen für Hockerkocher und eine Spülwanne verfügen (Infos siehe nachstehend).          

Technische Daten

Fahrgestell
  • Hersteller: MAN
  • Typ: TGM 18.290 BL 4x2
  • Fahrerhaus: Doppelkabine
  • Antrieb: 4 x 2
  • Federung: Blatt / Luft
  • Zul. Ges.-Gew.: 18.000 kg
  • Nutzlast ca.: 9.380 kg
  • Gesamtlänge ca.: 9.340 mm
  • Gesamtbreite ca.: 2.550 mm
  • Gesamthöhe (unbeladen) ca.: 3.560 mm
  • Bodenhöhe (unbeladen) ca.: 1.147 mm
Aufbau
  • Aufbaulänge ca.: 6.250 mm
  • Aufbaubreite ca.: 2.550 mm
  • Aufbauhöhe ca.: 2.376 mm
  • Aufbauinnenhöhe ca.: 2.255 mm
  • Tragkraft Ladebordwand ca.: 2.000 kg

Das im Aufbau eingebaute flexible Absperrsystem (DEKRA-zertifziert) garantiert die ladungssichere Verlastung der Rollwagen wie auch sperriger Ausrüstungsgegenstände.
Die Teleskopabsperrstangen sowie die Querabsperrungen sind unter dem Aufbau verlastet.

Weitere Infos:

Der Gerätewagen ist multifunktional einsetzbar. Er kann - je nach Einsatzzweck - verschiedene Beladungssätze aufnehmen, z. B. nach Förderrichtlinie NI oder nach individuellen Beladungskonzepten, hier gezeigt: u. a. mit Mobilen Klapptheken in Leichtbauweise, Verlastung u. Transport von 4 Stück mit Zubehör auf einem Rollwagen.

abschließbare Transportbox sowie zwei Kunststoff-Werkzeugkisten, unter dem Aufbau montiert

Produktanfrage

Wenn Sie sich für dieses Fahrzeug / Produkt interessieren, klicken Sie einfach hier für weitere Informationen.